Match – Race

Wettsegelveranstaltung des Yacht-Club Mardorf

-mit gemütlichen Beisammensein auf dem Stegkopf

 

Austragungstag:      Samstag, den 19.8.2006

Beginn:                     13.00 Uhr

Meldeschluss:          am Austragungstag 13.00 Uhr

Austragungsort:       Steganlage des YCMa

Boote:                       Zwei Boote gleicher Klasse, werden vom YCMa gestellt und
                                  unter den
Teilnehmern ausgelost.

Crew:                         Steuermann und Vorschotmann bei geringer Beteiligung und                                    schwachem Wind auch „Einhandsegler“

Startgeld:                  entfällt

Teilnahme-
berechtigung;
           Der Steuermann muß Clubmitglied oder Gastlieger des YCMa und                                     im Besitz eines gültigen Segelscheines sein.                                                                       Vorschoter auch Gäste

Schwimmwesten:     Das Tragen von Schwimmwesten ab Windstärke 3 ist Pflicht.

Kurs:                         Up and down
                           
Start und Ziel in unmittelbarer Nähe des Stegkopfes.
                                   Gesegelt wird rechts herum.
                                  Reihenfolge des Starts wird ausgelost !
                                  Vor dem Start werden die Crews, welche
                                  gegeneinander segeln, ebenfalls ausge
lost. (max. 16 Crews)
                                  Doppeltes KO System

Preise:                       Der Sieger, sowie die 2. und 3. Plätze erhalten
                                  
ein kleines Präsent, sofern mehr als 3 Crews teilnehmen.

Wettfahrtleitung:      Torsten Hengstmann, Thomas Schröder

Proteste:                  Über Proteste entscheidet die Wettfahrtleitung  sofort. Eine
                                   erforderliche Wiedergutmachung (= 360 Grad) wird sofort
                                   durch eine Flagge für das betreffende Boot angezeigt.
                                   (rote oder blaue Flagge) Die Entscheidung der Wettfahrtleitung
                                   ist endgültig. Einsprüche hierzu sind nicht zulässig. Jeder
                                   Teilnehmer erkennt durch seine Teilnahme  diese Bedingungen
                                   und Regeln an.

Sonstiges:                 Der Veranstaltungsausschuss bietet den
                                   Teilnehmern einen kleinen Imbiss und
                                    Erfrischungen auf dem Stegkopf an.